Unser neues Wandbild von Saal Digital

Sep 17, 2017

*Werbung*

Ich bin über ein Instagrampost auf Saal Digital gestoßen. Ich habe mich über die Produkte informiert und habe dann nach Rücksprache mit Saal Digital ein Produkt aussuchen dürfen.

Wir haben uns für das Alu-Dibond mit Butlerfinsh entschieden. Bei dem Wandbild handelt es sich um eine Aluverbundplatte mit einer Stärke von 3mm, die Aluminum Oberfläche ist gebürstet und die helleren Elemente schimmern durch. Saal Digital gibt an, dass durch das spezielle UV-Druckverfahren das Bild auch für den Außenbereich geeignet ist.

 Der Bestellvorgang ist über eine Software möglich oder direkt über die Website. Wir haben uns für die Bestellung per Software entschieden.

Der Bestellvorgang über die Software ist sehr einfach und sehr überschaubar. Das Programm leitet einen super und Schritt für durch. Es ist alles per Drag and Drop (also einfach hin und her ziehen) machbar. Die Software bietet auch einiges an Clip Arts, Hintergründen und verschiedenen Layouts. Wir haben uns hier ganz Klassisch (Mit der Standard-Aufhängung)  entschieden, das Bild ohne weitere Bearbeitung auf das Wandbild anfertigen zu lassen.

Die Lieferung ging mega schnell. Wir haben es Mittwochabend bestellst und Freitag Mittag war das Bild bereits bei uns.

Als ich das Bild ausgepackt habe, war ich einfach nur begeistert. Die Farben darauf sind einfach magisch und das Bild sieht so super auf der Platte aus. Das Bild und die Aufhängung müssen erst zusammen geführt werden, bevor man es aufhängen kann. Das Anbringen der Aufhängung ist recht einfach und sogar für einen Chaoten wie mich gut händelbar.  Die Platte sollte vorher gereinigt werden. Bei den Halterungen einfach die Folie abreisen und dann für ca. 10 Sekunden andrücken. Nach 30 Minuten Ruhezeit, damit der Kleber sich festigen kann, ist es bereit zum aufhängen.

Nach dem wir die 30 Minuten gewartet haben, haben wir eine Wand dafür gefunden die Mega passt. Im Gesamten betrachtet sieht es so aus, rechts und links daneben sind größere Bilder im Rahmen.

Fazit:

Ich werde hier auf jedenfall jetzt öfters meine Wandbilder bestellen, die Qualität und die Lieferung sind Top. Der Shop bietet neben Wandbilder auch diverse andere Fotoprodukte, die ich in der nächsten Zeit auch ausprobieren werde. Gerade das Fotobuch interessiert mich, und da die Software so einfach ist, sollte die Bearbeitung ein Kinderspiel werden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich Mamschen

Mein Name ist Denise Drews, ich bin Jahrgang 1987 und komme aus Hainburg. Ich bin seit August 2008 verheiratet und eine leidenschaftliche Mama seit Februar 2012. Der Name für den Blog „Mamschen“ ist von meiner fünfjährigen Tochter entstanden. Ich werde von ihr immer liebevoll Mamschen genannt.