Puppenwagen im tollen Design für die kleine Puppenmama

22. Mai 2020

(Werbung – Produkt von Toyfan)

 Heute kommt mein Test Kind Neolie wieder zum Einsatz. Wir durften den Puppenwagen von Smoby für euch testen. Der Puppenwagen kam richtig gut an und die kleine Neolie hat sich riesig gefreut. Natürlich mussten wir diesen gleich zusammenbauen.

Wie war der Aufbau?

Als wir alles rausgeholt haben aus der Verpackung haben festgestellt, dass der Aufbau an sich recht einfach war. Wir haben zu zweit ungefähr eine Stunde dafür gebraucht. Wir mussten vor dem Aufbau einige Teile aus einem Gitter entfernen. Hierbei sollte man darauf achten, dass die Kanten glatt sind, ansonsten gibt es hier Spitze Kanten am Puppenwagen. Beim Aufbau ist uns auch aufgefallen, dass der Griff, also der Schiebegriff, nur zusammen gesteckt ist. Wir haben hier die beiden Teile sehr sorgfältig zusammen gesteckt aber dennoch ist eine relativ große Ritze da geblieben. Ich habe dann auf dem Karton Bild es verglichen und selbst dort ist diese Ritze zu sehen. Ich habe hier ein bisschen bedenken, dass diese Ritze dort auf längere Sicht, die Kids sich einklemmen können.

Der kleine Korb unten, ist perfekt um alles zu verstauen, was eine kleine Puppenmama so braucht. Der Puppenwagen ist bei einer Körpergröße von 1,30 m, also Lenis Größe, eher ungeeignet, da sich die Schiebestange nicht verschieben lässt. Aber für die kleine Neolie ist die Schiebehöhe perfekt. Der Puppenwagen hat einen Buggy Sitz und eine Wanne. Wenn die Wanne in Gebrauch ist, wird der Sitz einfach nach hinten geklappt und die Wanne wird dann eingesteckt. Das ging sehr einfach und ich auch für die kleinsten machbar. Ein weiteres Manko ist, das der Bezug von dem Buggy Aufsatz sehr dünn ist, auch hier habe ich bedenken, das es nicht so lange hält. Hier werde ich berichten, wenn der Bezug den Geist aufgibt.

Mein Fazit:

An sich ist der Puppenwagen sehr schön. Er ist der stylisch und kommt dem Design eines „richtigen“ Kinderwagen sehr nahe. Der Aufbau war recht einfach und die Anleitung war auch sehr verständlich, mit vielen Bildern aufgebaut. Der ganze Wagen besteht aus einem stabilen Metallrahmen. Die Räder sind gummiert, daher ist dieser sehr Leise und ist deswegen optimal für die Wohnung. Die Nachbarn, die unter einem wohnen, werden somit nicht geärgert. Der Buggy ist für Puppen bis 42cm geeignet und die Schiebehöhe liegt bei 65cm. Diese Höhe ist für kleinere Kinder super. Wie man auf den Bildern sieht, fand die Katze den Puppenwagen auch sehr interessant. 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I Like it

Ich Mamschen

Mein Name ist Denise Drews, ich bin Jahrgang 1987 und komme aus Hainburg. Ich bin seit August 2008 verheiratet und eine leidenschaftliche Mama seit Februar 2012. Der Name für den Blog „Mamschen“ ist von meiner fünfjährigen Tochter entstanden. Ich werde von ihr immer liebevoll Mamschen genannt.