Bouncin Babis “Bonny kommt zu Mama”

28. Dezember 2018

(Werbung – Produktsample von ToyFan)

Wie Ihr bestimmt in meinen Kanälen verfolgen konntet, liebt Leni Rollenspiele. Wir haben gefühlt das ganze Sortiment von Playmobil und auch ziemlich viel von Barbie. Auch unsere Puppenfamilie ist wirklich nicht zu verachten. Wir haben Puppen, die wirklich eine Menge können. Eine Puppensorte hatte uns allerdings noch gefehlt. Immer wenn Leni Ihre Puppen ruft, kommen sie einfach nicht. Hmmm das liegt bestimmt daran, dass diese lieber getragen werden wollen. Zum Glück hat hier Simbatoys eine ganz tolle Puppe entwickelt, die unser kleines Dilemma perfekt löst.

Unser neues Puppenfamilienmitglieg Bouncin‘ babie Bonny

Bonnie ist eine Hartplastik Puppe, welches wirklich sehr Aktiv ist. Der erste Eindruck, war meineserseits sehr gewöhnungsbedürftig, da sie nicht so filigran aussieht wie die meisten unserer Puppen. Leni findet sie aber mega süß und die kleine Bonny ist zudem auch sehr frech.
Wir haben die Puppe mit recht vielen Kindern getestet. Wir haben sie mit ganz kleinen Kindern und auch mit “besonderen” Kindern ausprobiert.  Alle waren hellauf begeistert.

Den kleinsten war es anfangs nicht geheuer, das Bonny zu einem kommt, wenn man sagt “Komm zu Mama”, aber nach einer kleinen Eingewöhnungsphase, kam nur noch “Komm zu Mama” Das war echt sehr süß, anzusehen. Leni hat auch eine Freundin, die sehr besonders ist, auch sie fand die Puppe total toll und faszinierend. Leni´s Freundin ist auch ein kleiner Bewegungsmuffel, aber selbst hier ist sie der Puppe hinter her gegangen.

Eine kleine Besonderheit, hat hier Simba mit reingepackt. Zu der Puppe gibt es eine App, mit der App können Fotos gemacht werden und diese werden dann dort in der Galerie gespeichert. Mit der App und der Puppe kann auch gespielt werden, in der App kann man die Reaktion der Puppe hervorrufen, zum Beispiel ob man verärgert oder fröhlich klingt. Meiner Meinung nach, wird die App nicht benötigt. Die Kids können hier alles über die eigene Stimme bestimmen. Wenn die Kids eine freundliche und fröhliche Stimme aufsetzen, kommt Bonnie zu ihnen gekrabbelt. Ist die Stimme aber Zornig, dann krabbelt Bonnie lieber weg.

Ich suche ja immer gerne Lerneffekte in den Spielzeugen. Selbst hier gibt es einen, Nein halt, es gibt sogar 2. Zum einen werden hier Bewegungsmuffel dazu animiert, sich zu bewegen und das für mich einzigartigste Lerneffekt, der hier zu Tage kommt. Die Kinder lernen hier, dass die Stimme ein wichtiges Instrument ist, um seine Gefühle auszudrücken. Es heißt ja nicht umsonst, der Ton macht die Musik.

Die Kids lernen hier, das jede Stimmlage eine andere Konsequenz auslöst.  So ein Spielzeug, mit solch einer Funktion, habe ich bisher noch nicht gesehen.

Die kleine Bonnie ist, ein fester Bestandteil unserer Puppengroßfamilie geworden und laut Leni, müssten sich hier die anderen Puppen, ein  Beispiel nehmen, da Bonnie ja zu Ihr kommt, wenn sie gerufen wird.

                                                                                                                                                                                

 

*Für diese Spielrezension habe ich das Spiel bekommen, es enthält aber  meine eigene Meinung. Der Beitrag enthält einen Affiliate-Link, ich bekomme dadurch eine kleine Provision, der Kaufpreis ändert sich für Euch dadurch nicht

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich Mamschen

Mein Name ist Denise Drews, ich bin Jahrgang 1987 und komme aus Hainburg. Ich bin seit August 2008 verheiratet und eine leidenschaftliche Mama seit Februar 2012. Der Name für den Blog „Mamschen“ ist von meiner fünfjährigen Tochter entstanden. Ich werde von ihr immer liebevoll Mamschen genannt.